Ablauf Hochzeitsgesang


Erste Nachricht Den ersten Schritt macht ihr mit einer Anfrage per Mail. Darin nennt ihr mir euren Hochzeitstermin, den Ort der Trauung, die Uhrzeit und wenn vorhanden, erste Liedideen. Ihr erhaltet dann umgehend eine Antwort von mir. 

 

Fest gebucht Wenn ich euch den Termin bestätigt habe, geht es auch schon los. Zunächst füllt ihr mir eine Buchungsvorlage aus und sendet diese an info@mary-music.com. Damit wird eure Buchung verbindlich und ich habe alle wichtigen Informationen für euren großen Tag beisammen.


Unsere Lieder Wenn ihr euch über die Wahl eurer Lieder noch nicht einig seid, ist das nicht weiter schlimm. Gerne gebe ich euch einige Tipps und stehe euch auch sonst mit Rat und tat zur gerne zur Seite. In der Rubrik „Repertoire" findet ihr eine Übersicht mit den schönsten Hochzeitsliedern.


Falls euer Lieblingslied nicht dabei sein sollte, studiere ich es gerne für euch ein. Ich singe unbegrenzt viele Lieder. Doch in der Regel liegt die Anzahl der Lieder für die Trauzeremonie zwischen zwei und vier.


Richtige Reihenfolge Die Lieder stehen nun fest. Jetzt geht es darum, mit dem Pfarrer/ Traurednerin den Ablauf der Zeremonie und die Liedfolge zu besprechen. Die kann unter anderem je nach Konfession, unterschiedlich ausfallen. Im unteren Abschnitt findet ihr zwei Beispiele für den möglichen Ablauf einer evangelischen und katholischen Trauung.


Vier Wochen vorher Alles ist organisiert und euer großer Tag rückt immer näher. Um mich zu vergewissern, dass alles passt, melde ich mich immer wieder zwischendurch bzw. spätestens ein bis zwei Wochen vor euer Hochzeit. Einfach, um mich zu vergewissern, dass alles so bleibt, wie besprochen. Sollten zwischendrin Fragen aufkommen, könnt ihr euch gerne jederzeit telefonisch oder schriftlich per Mail an mich wenden. Ich bin gerne für euch da!


Der große Tag Endlich ist er da: Der schönste Tag in eurem Leben. Mit Anlage und Equipment im Gepäck bin ich eine eine Stunde vor Traubeginn am Veranstaltungsort. In der Regel ist einer der Trauzeugen zeitgleich vor Ort, um die Räumlichkeit aufzuschließen. Ihr braucht euch also um nichts zu kümmern.


Am Trauort baue ich alles auf, mache einen Soundcheck und warte in Ruhe auf euch. Wo ich mich genau platziere, entscheidet ihr. Ob auf der Empore oder vorne am Altar, ich positioniere mich gerne, wo es euch am liebsten ist.


Musikalisch begleite ich mich durch Instrumentale, auch als Halbplaybacks bekannt, die ich über meine Anlage abspiele. Gegen Aufpreis gibt es auch die Möglichkeit, anstatt der Halbplaybacks, einen weiteren Musiker (Gitarristen/ Pianisten) hinzubuchen.